Solarpark Barbaraberg geht im Dezember ans Netz

Eingestellt am November 18, 2010

Grafenwöhr/Speinshart. Die NEW – Neue Energien West eG investiert kräftig in die Energiezukunft des westlichen Landkreises. Jüngster Coup der interkommunalen Genossenschaft ist die Realisierung des „Solarparks Barbaraberg“, einer Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 1.800 Kilowatt peak, die mit einem Investitionsvolumen von 4,7 Millionen Euro alle bisherigen Projekte in den Schatten stellt.

Wie die Vorstände Helmuth Wächter aus Grafenwöhr, Peter Nößner aus Schwarzenbach und Wolfgang Haberberger aus Neustadt am Kulm gegenüber unserer Zeitung berichteten, wird dieses Projekt in Rekordzeit umgesetzt werden. An der Kreisstraße NEW 5 zwischen Speinshart und Preißach auf Höhe der Ansiedlung Barbaraberg gelegen, wird dieses Vorhaben auf einer Fläche von rund 5,5 Hektar Konversionsfläche verwirklicht.

Durch die Gemeinde Speinshart wurde dieses Großprojekt vor kurzem an die NEW eG herangetragen. Ein auswärtiger Investor war in der Vergangenheit damit befasst, doch die regionale Lösung schmeckte den Speinshartern am Ende doch besser.

Die Änderung des Flächennutzungsplanes und der vorhabensbezogene Bebauungsplan wurden zum 22. Oktober 2010 in Kraft gesetzt und bereits am 25. Oktober begann die Firma isa Solarpark GmbH aus Weiden mit den Bauarbeiten. Die örtliche Firma Bitterer aus Eschenbach erhielt den Zuschlag für die Tiefbauarbeiten und der Spezialhersteller Schletter war vom 25.10. bis 12.11.2010 mit den Rammarbeiten für die Fundamente der Modultische beschäftigt.

Nach dem vorliegenden Bauzeitenplan wird die Montage der insgesamt 7.824 Solarmodule (Fabrikat: Solarworld aus Bonn) nereits Ende November abgeschlossen sein. Die erforderlichen drei Trafostationen mit je 630 kVA sind bereits errichtet und das gesamte Gelände wird zurzeit eingezäunt.

Die Übergabestation zum Stromnetz der E.ON Bayern wird Anfang Dezember geliefert, so dass einer termingerechten Fertigstellung lediglich die Witterung entgegenstehen könnte.

Nach Angaben von Geschäftsführer Thomas Bergler, isa Solarpark GmbH, garantiert dessen Firma der NEW eG die betriebsfertige Herstellung der Anlage vor dem 31. Dezember 2010.

Mit der Fertigstellung dieses zweiten Solarparks werden nahezu alle Haushalte der Gemeinde Speinshart im neuen Jahr rechnerisch mit umweltfreundlichem Sonnenstrom versorgt und außerdem 1.648 Tonnen CO2-Ausstoß vermieden. Leistung aller elf Sonnenkraftwerke der NEW eG steigt mit diesem Projekt auf 3.225.700 Kilowattstunden pro Jahr an.

Hocherfreut zeigt sich Bürgermeister Albert Nickl ob dieser Entwicklung, ist seine kleine Gemeinde damit auf einen Schlag der derzeit größte Energieerzeuger der NEW eG geworden.

Finanziert wird diese Sonnenenergieanlage durch Einlagen der Bürger-Energiegenossenschaft West eG, an der sich jeder Bürger mit einem Betrag ab 500 Euro beteiligen kann. Es wird ein Eigenkapitalanteil von 20% angestrebt. Dazu ist es jedoch notwendig, dass sich noch viele Bürgerinnen und Bürger an der Bürger-Energiegenossenschaft West eG beteiligen.
Den Löwenanteil gibt ein regionales Geldinstitut in Form von Darlehen an die NEW eG.

Für die Bürgerinnen und Bürger in unserem Raum – aber auch darüber hinaus – bietet dieses neue Großprojekt die Möglichkeit, sich über eine Beteiligung an der Bürger-Energiegenossenschaft West eG, ihren Anteil an der umweltfreundlichen Energieerzeugung zu sichern. Dadurch wird zum einen die Wertschöpfung in unserer Region gehalten und zum anderen werden die Erträge auch an die aus der Region stammenden Mitglieder der Genossenschaft verteilt. Die Vergabe an regionale Firmen sichert außerdem die Arbeitsplätze unserer regionalen Firmen.

Die Bürger-Energiegenossenschaft West eG, zählt bereits mehr als 480 Mitglieder, die insgesamt bereits nahezu 4.900 Anteile gezeichnet haben. Mit diesem regionalen Kapital realisiert die NEW eG die umweltfreundlichen Projekte zur regenerativen Energieerzeugung. Die Gewinne aus diesen Investitionen werden in Form von Ausschüttungen an alle Mitglieder gleichermaßen verteilt.

Tags: , , , , ,


Bürger-Energiegenossenschaft

Mitgliedsantrag für eine oder meherere Einlagen zu 500,- Euro. Der Antrag steht zum Download bereit.
> Ein Anteil oder mehrere Anteile

Satzung & Geschäftsordnung
Hier können Sie die Satzung & die Geschäftsordnung der Bürgerenergiegenossenschaft kostenlos herunterladen.
> Satzung > Geschäftsordnung

Wir brauchen Ihre Mithilfe bei einer Studie! Unterstützen Sie zusammen mit uns wissenschaftliche Forschung zur zeitgemäßen Entwicklung von Genossenschaften und erfahren dabei mehr über Ihre eigene Persönlichkeit.
> mehr lesen


PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZGRibG9nPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2Fkc19yb3RhdGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfaW1hZ2VfMTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTEyNXgxMjUtMS5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9pbWFnZV8yPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tL2Fkcy93b290aGVtZXMtMTI1eDEyNS0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2ltYWdlXzM8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy0xMjV4MTI1LTMuZ2lmPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfaW1hZ2VfNDwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTEyNXgxMjUtNC5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF91cmxfMTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX3VybF8yPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdXJsXzM8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb208L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF91cmxfNDwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FsdF9zdHlsZXNoZWV0PC9zdHJvbmc+IC0gZGVmYXVsdC5jc3M8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hdXRvX2ltZzwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ibG9nY2F0PC9zdHJvbmc+IC0gL2NhdGVnb3J5L25hY2hyaWNodGVuPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYmxvZ19jYXQ8L3N0cm9uZz4gLSBTZWxlY3QgYSBjYXRlZ29yeTo8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ibG9nX2NhdF9pZDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2Jsb2dfcGVybWFsaW5rPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYnJlYWRjcnVtYnM8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY2F0bWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy5uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuZGUvd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy81LW5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC1pY29uLmljbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2V4X2ZlYXRwYWdlczwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZmVhdGhlaWdodDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlYXRwYWdlczwvc3Ryb25nPiAtIDc4LDgyPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZmVhdHVyZWRfdGFiczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlYXR1cmVzX3BhZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBTZWxlY3QgYSBwYWdlOjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZ29vZ2xlX2FuYWx5dGljczwvc3Ryb25nPiAtIDxzY3JpcHQgdHlwZT1cInRleHQvamF2YXNjcmlwdFwiPg0KdmFyIGdhSnNIb3N0ID0gKChcImh0dHBzOlwiID09IGRvY3VtZW50LmxvY2F0aW9uLnByb3RvY29sKSA/IFwiaHR0cHM6Ly9zc2wuXCIgOiBcImh0dHA6Ly93d3cuXCIpOw0KZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoXCIlM0NzY3JpcHQgc3JjPVwnXCIgKyBnYUpzSG9zdCArIFwiZ29vZ2xlLWFuYWx5dGljcy5jb20vZ2EuanNcJyB0eXBlPVwndGV4dC9qYXZhc2NyaXB0XCclM0UlM0Mvc2NyaXB0JTNFXCIpKTsNCjwvc2NyaXB0Pg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPVwidGV4dC9qYXZhc2NyaXB0XCI+DQp0cnkgew0KdmFyIHBhZ2VUcmFja2VyID0gX2dhdC5fZ2V0VHJhY2tlcihcIlVBLTkzNTAxMDctMVwiKTsNCnBhZ2VUcmFja2VyLl90cmFja1BhZ2V2aWV3KCk7DQp9IGNhdGNoKGVycikge308L3NjcmlwdD48L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAyNTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19pbWFnZV93aWR0aDwvc3Ryb25nPiAtIDM5MDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ludHJvPC9zdHJvbmc+IC0gV2lsbGtvbW1lbiBiZWkgPGEgaHJlZj1cIm5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdFwiPk5ldWUgRW5lcmdpZW4gV2VzdCBlRzwvYT4gdW5kIGRlciA8YSBocmVmPVwiYnVlcmdlci1lbmVyZ2llZ2Vub3NzZW5zY2hhZnQtd2VzdFwiPkLDvHJnZXItRW5lcmdpZWdlbm9zc2Vuc2NoYWZ0IFdlc3QgZUc8L2E+PC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fbG9nbzwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly9uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuY29tL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvMTItbG9nb19uZXVfMzAwcHguZ2lmPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fbWFudWFsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tL3RoZW1lLWRvY3VtZW50YXRpb24vb3Zlci1lYXN5LzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX21lbnVwYWdlczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3BhZ2VzX2V4PC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIE92ZXIgRWFzeTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZV9jb250ZW50PC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb191cGxvYWRzPC9zdHJvbmc+IC0gYToxMDp7aTowO3M6NzQ6Imh0dHA6Ly9uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuY29tL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvMTItbG9nb19uZXVfMzAwcHguZ2lmIjtpOjE7czo3NDoiaHR0cDovL25ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC5jb20vd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy8xMS1sb2dvX25ldV8yODBweC5naWYiO2k6MjtzOjY4OiJodHRwOi8vbmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LmNvbS93cC1jb250ZW50L3dvb191cGxvYWRzLzEwLWxvZ29fbmV1LmdpZiI7aTozO3M6Njc6Imh0dHA6Ly9uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuY29tL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvOS1sb2dvX25ldS5naWYiO2k6NDtzOjEyMDoiaHR0cDovL25hY2hyaWNodGVuLm5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC5kZS5kZWRpMTQ5Ni55b3VyLXNlcnZlci5kZS93cC1jb250ZW50L3dvb191cGxvYWRzLzgtbmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LWVnLWxvZ28uZ2lmIjtpOjU7czoxMjA6Imh0dHA6Ly9uYWNocmljaHRlbi5uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuZGUuZGVkaTE0OTYueW91ci1zZXJ2ZXIuZGUvd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy83LW5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC1lZy1sb2dvLmdpZiI7aTo2O3M6MTIwOiJodHRwOi8vbmFjaHJpY2h0ZW4ubmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LmRlLmRlZGkxNDk2LnlvdXItc2VydmVyLmRlL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvNi1uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QtZWctbG9nby5naWYiO2k6NztzOjExNzoiaHR0cDovL25hY2hyaWNodGVuLm5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC5kZS5kZWRpMTQ5Ni55b3VyLXNlcnZlci5kZS93cC1jb250ZW50L3dvb191cGxvYWRzLzUtbmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LWljb24uaWNvIjtpOjg7czoxMjA6Imh0dHA6Ly9uYWNocmljaHRlbi5uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuZGUuZGVkaTE0OTYueW91ci1zZXJ2ZXIuZGUvd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy80LW5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC1lZy1sb2dvLmdpZiI7aTo5O3M6MTEwOiJodHRwOi8vbmFjaHJpY2h0ZW4ubmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LmRlLmRlZGkxNDk2LnlvdXItc2VydmVyLmRlL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvMy1sb2dvLW5ldy1lbmVyZ2llLmpwZyI7fTwvbGk+PC91bD4=