NEW eG und Bürger eG sind absolute Vorzeige-Genossenschaften

Eingestellt am September 18, 2014

Grafenwöhr (ha) Stark beeindruckt zeigten sich MdL Jürgen Mistol, Bezirksvorsitzender Stefan Schmidt und Simone Maaß (GRÜNE) anlässlich ihres Arbeitsbesuches bei den beiden Genossenschaften „NEW – Neue Energien West eG“ und „Bürger-Energiegenossenschaft West eG“ am Freitagnachmittag in Grafenwöhr, nehmen diese doch bereits jetzt bundesweit den 4. Platz unter den 776 Energiegenossenschaften ein.

Geschäftsführer Bernhard Schmidt und Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Klein von der NEW eG und Vorstand Johann Mayer von der Bürger eG begrüßten die Gäste in Grafenwöhr und gaben einen Überblick über die Aktivitäten beider Genossenschaften.  Die Bürger-eG hat aktuell 1.305 Mitgliede4r, die der regionalen Genossenschaft mehr als 15 Millionen Euro an Kapital anvertraut haben. Regionales Kapital, das nicht aus der Region abfließt, sondern gewinnbringend in erneuerbare Energien investiert wird.

 

Rund 29 Millionen Euro investiert

Geschäftsführer Schmidt berichtete den Gästen, dass die interkommunale Genossenschaft NEW eG bereits 28,9 Millionen Euro in Photovoltaikprojekte investiert habe. Hier seien 16,45 Megawatt an Leistung installiert worden,  eine Menge, mit der 4.100 Haushalte mit emissionsfrei erzeugtem Sonnenstrom versorgt werden können. Die Einsparung des Treibhausgases CO2 beträgt hierbei 6.840 Tonnen pro Jahr.

 

Konnte zum Jahresende 2013 noch eine Freiland-PV-Anlage mit knapp 3 Megawatt Leistung  in Martinsheim an der Autobahn A 7 erworben werden, so folgten im Laufe des Jahres 2014 die Freiland-PV-Anlagen in Peising (bei Bad Abbach) an der A 93, in Bad Frankenhausen (Thüringen) und ganz aktuell in Speichersdorf.  Mit diesen millionenschweren Investitionen in die Energie-Erzeugungsanlagen der Zukunft konnten beide Genossenschaften die jährliche Strommenge auf nahezu 16,5 Millionen Kilowattstunden steigern. Die Erträge aus dem Stromverkauf kommen in voller Höhe den Mitgliedern zugute.

 

eigener Regionalstromtarif

Die NEW G sei die erste Genossenschaft in Bayern, die ihren eigenen Regionalstromtarif „Solar 25 – NEW-Nordoberpfalz“ anbieten könne. Hierbei handele es sich um 100% regenerativ erzeugten Strom, ohne Atom- oder Kohle bzw. Gaskraftwerke. Die Preise seien durchaus konkurrenzfähig und könnten mit den „großen Vier“ mithalten: die Kilowattstunde werde für 26,89 Cent brutto angeboten; der Grundpreis betrage für Mitglieder 6,95 Euro/Monat. Es werden keine Vorauszahlungen erhoben, die Kündigungszeit beträgt lediglich vier Wochen und es gibt eine Preisgarantie. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der NEW eG.

 

Demnächst Windkraft im Portfolio

Kurz vor dem Besuch in Grafenwöhr hatte sich die Delegation der GRÜNEN den Windmessmast der NES GmbH aus Erbendorf auf dem Hessenreuther Berg angesehen. Dieser 140 Meter hohe Windmessmast ist bayernweit einmalig berichtete Richard-Mark Leighton Myles von der NES, liefere er doch immens wichtige Daten. Die Auswertung nach mehr als anderthalb Betriebsjahren hat nun zweifelsfrei ergeben, dass es sich beim Gebiet „Silberschlag“ um einen der besten Windstandorte Bayerns handelt. Hier wurden Windgeschwindigkeiten von mehr als 7 Metern pro Sekunde gemessen; diese Werte entsprechen fast den Küstenstandorten. Wie die Geschäftsführer Albert Nikol und Birgit Ernstberger berichteten, seien die Bauantragsunterlagen mit sämtlichen geforderten Gutachten vor geraumer Zeit beim Landratsamt Tirschenreuth eingereicht worden. Sie beantworteten die Fragen der Gäste zur „10-h-Regelung“, zur Technik der Windkraftanlagen sowie zu den Themen Schall und Naturschutz.

 

Bei der Windkraft sei es bereits möglich, die Kilowattstunde Strom für 8 Cent zu produzieren. Geschäftsführer Schmidt gab bekannt, dass die NEW eG jetzt in eine bereits bestehende Windkraftanlage investieren und die Mehrheit der dortigen Anteile erwerben wird. Die Verträge hierzu seien bereits ausgearbeitet; die Unterzeichnung stehe unmittelbar bevor.

 

Bernhard Schmidt erbat bei MdL Mistol Unterstützung für die Antragstellung zur Einstellung eines Klimaschutz-Managers. Insgesamt 11 der Mitgliedskommunen haben ein sogenanntes „integriertes Klimaschutzkonzept“ über die Hochschule Amberg-Weiden (jetzt OTH) erstellen lassen. Zur Umsetzung der dort aufgezeigten Projekte sei die Einstellung dieses Managers unumgänglich.

Weiter wurde angesprochen, dass die „großen Energieversorger“ aktuell den kommunalen Strompreis um rund 40% gesenkt haben. Damit sei es für die kleinen Energiegenossenschaften nahezu unmöglich, den auf kommunalen Dächern erzeugten Strom an die Kommunen zu verkaufen, weil diese jetzt „billiger“ einkaufen könnten. Sowohl die Rabatte für die Großindustrie als auch die für die Kommunen müssten vom Endverbraucher geschultert werden. Dies sei eine ungerechte Lastenverteilung.

 

MdL Jürgen Mistol und seine Begleiter zeigten sich sehr überrascht vom außergewöhnlichen Erfolg der beiden Energiegenossenschaften, hatten sie doch am Vormittag eine Genossenschaft in Weiden besucht, bei welcher sich ein anderes Bild der Aktivitäten geboten habe. Erfreut nahmen sie zur Kenntnis, dass die Verantwortlichen der NEW eG auch bei der Gründung anderer Genossenschaften „Geburtshilfe“ geleistet haben. Nur ein starkes Netzwerk an Energiegenossenschaften wird es zukünftig ermöglichen, die Energiewende zu verwirklichen und die Bevölkerung mit regional erzeugten Energie zu versorgen.

 

 

Unser Bild zeigt v.l.n.r: Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Klein (NEW G), Vorstand Johann Mayer (Bürger eG), MdL Jürgen Mistol (GRÜNE), Bezirksvorsitzenden Stefan Schmidt (GRÜNE), Geschäftsführer Bernhard Schmidt (NEW G) und Richard-Mark Leighton Myles (NES GmbH) nach der rund zweistündigen Besprechung im Konferenzraum der Stadtwerke Grafenwöhr.


Bürger-Energiegenossenschaft

Mitgliedsantrag für eine oder meherere Einlagen zu 500,- Euro. Der Antrag steht zum Download bereit.
> Ein Anteil oder mehrere Anteile

Satzung & Geschäftsordnung
Hier können Sie die Satzung & die Geschäftsordnung der Bürgerenergiegenossenschaft kostenlos herunterladen.
> Satzung > Geschäftsordnung

Wir brauchen Ihre Mithilfe bei einer Studie! Unterstützen Sie zusammen mit uns wissenschaftliche Forschung zur zeitgemäßen Entwicklung von Genossenschaften und erfahren dabei mehr über Ihre eigene Persönlichkeit.
> mehr lesen


PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZGRibG9nPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2Fkc19yb3RhdGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfaW1hZ2VfMTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTEyNXgxMjUtMS5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9pbWFnZV8yPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tL2Fkcy93b290aGVtZXMtMTI1eDEyNS0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2ltYWdlXzM8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy0xMjV4MTI1LTMuZ2lmPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfaW1hZ2VfNDwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTEyNXgxMjUtNC5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF91cmxfMTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX3VybF8yPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdXJsXzM8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb208L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF91cmxfNDwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FsdF9zdHlsZXNoZWV0PC9zdHJvbmc+IC0gZGVmYXVsdC5jc3M8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hdXRvX2ltZzwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ibG9nY2F0PC9zdHJvbmc+IC0gL2NhdGVnb3J5L25hY2hyaWNodGVuPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYmxvZ19jYXQ8L3N0cm9uZz4gLSBTZWxlY3QgYSBjYXRlZ29yeTo8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ibG9nX2NhdF9pZDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2Jsb2dfcGVybWFsaW5rPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYnJlYWRjcnVtYnM8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY2F0bWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy5uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuZGUvd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy81LW5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC1pY29uLmljbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2V4X2ZlYXRwYWdlczwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZmVhdGhlaWdodDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlYXRwYWdlczwvc3Ryb25nPiAtIDc4LDgyPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZmVhdHVyZWRfdGFiczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlYXR1cmVzX3BhZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBTZWxlY3QgYSBwYWdlOjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZ29vZ2xlX2FuYWx5dGljczwvc3Ryb25nPiAtIDxzY3JpcHQgdHlwZT1cInRleHQvamF2YXNjcmlwdFwiPg0KdmFyIGdhSnNIb3N0ID0gKChcImh0dHBzOlwiID09IGRvY3VtZW50LmxvY2F0aW9uLnByb3RvY29sKSA/IFwiaHR0cHM6Ly9zc2wuXCIgOiBcImh0dHA6Ly93d3cuXCIpOw0KZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoXCIlM0NzY3JpcHQgc3JjPVwnXCIgKyBnYUpzSG9zdCArIFwiZ29vZ2xlLWFuYWx5dGljcy5jb20vZ2EuanNcJyB0eXBlPVwndGV4dC9qYXZhc2NyaXB0XCclM0UlM0Mvc2NyaXB0JTNFXCIpKTsNCjwvc2NyaXB0Pg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPVwidGV4dC9qYXZhc2NyaXB0XCI+DQp0cnkgew0KdmFyIHBhZ2VUcmFja2VyID0gX2dhdC5fZ2V0VHJhY2tlcihcIlVBLTkzNTAxMDctMVwiKTsNCnBhZ2VUcmFja2VyLl90cmFja1BhZ2V2aWV3KCk7DQp9IGNhdGNoKGVycikge308L3NjcmlwdD48L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAyNTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19pbWFnZV93aWR0aDwvc3Ryb25nPiAtIDM5MDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ludHJvPC9zdHJvbmc+IC0gV2lsbGtvbW1lbiBiZWkgPGEgaHJlZj1cIm5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdFwiPk5ldWUgRW5lcmdpZW4gV2VzdCBlRzwvYT4gdW5kIGRlciA8YSBocmVmPVwiYnVlcmdlci1lbmVyZ2llZ2Vub3NzZW5zY2hhZnQtd2VzdFwiPkLDvHJnZXItRW5lcmdpZWdlbm9zc2Vuc2NoYWZ0IFdlc3QgZUc8L2E+PC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fbG9nbzwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly9uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuY29tL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvMTItbG9nb19uZXVfMzAwcHguZ2lmPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fbWFudWFsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tL3RoZW1lLWRvY3VtZW50YXRpb24vb3Zlci1lYXN5LzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX21lbnVwYWdlczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3BhZ2VzX2V4PC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIE92ZXIgRWFzeTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZV9jb250ZW50PC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb191cGxvYWRzPC9zdHJvbmc+IC0gYToxMDp7aTowO3M6NzQ6Imh0dHA6Ly9uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuY29tL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvMTItbG9nb19uZXVfMzAwcHguZ2lmIjtpOjE7czo3NDoiaHR0cDovL25ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC5jb20vd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy8xMS1sb2dvX25ldV8yODBweC5naWYiO2k6MjtzOjY4OiJodHRwOi8vbmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LmNvbS93cC1jb250ZW50L3dvb191cGxvYWRzLzEwLWxvZ29fbmV1LmdpZiI7aTozO3M6Njc6Imh0dHA6Ly9uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuY29tL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvOS1sb2dvX25ldS5naWYiO2k6NDtzOjEyMDoiaHR0cDovL25hY2hyaWNodGVuLm5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC5kZS5kZWRpMTQ5Ni55b3VyLXNlcnZlci5kZS93cC1jb250ZW50L3dvb191cGxvYWRzLzgtbmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LWVnLWxvZ28uZ2lmIjtpOjU7czoxMjA6Imh0dHA6Ly9uYWNocmljaHRlbi5uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuZGUuZGVkaTE0OTYueW91ci1zZXJ2ZXIuZGUvd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy83LW5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC1lZy1sb2dvLmdpZiI7aTo2O3M6MTIwOiJodHRwOi8vbmFjaHJpY2h0ZW4ubmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LmRlLmRlZGkxNDk2LnlvdXItc2VydmVyLmRlL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvNi1uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QtZWctbG9nby5naWYiO2k6NztzOjExNzoiaHR0cDovL25hY2hyaWNodGVuLm5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC5kZS5kZWRpMTQ5Ni55b3VyLXNlcnZlci5kZS93cC1jb250ZW50L3dvb191cGxvYWRzLzUtbmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LWljb24uaWNvIjtpOjg7czoxMjA6Imh0dHA6Ly9uYWNocmljaHRlbi5uZXVlLWVuZXJnaWVuLXdlc3QuZGUuZGVkaTE0OTYueW91ci1zZXJ2ZXIuZGUvd3AtY29udGVudC93b29fdXBsb2Fkcy80LW5ldWUtZW5lcmdpZW4td2VzdC1lZy1sb2dvLmdpZiI7aTo5O3M6MTEwOiJodHRwOi8vbmFjaHJpY2h0ZW4ubmV1ZS1lbmVyZ2llbi13ZXN0LmRlLmRlZGkxNDk2LnlvdXItc2VydmVyLmRlL3dwLWNvbnRlbnQvd29vX3VwbG9hZHMvMy1sb2dvLW5ldy1lbmVyZ2llLmpwZyI7fTwvbGk+PC91bD4=